Muss ich Spielgewinne versteuern?

steuerfreiEine Frage die spätestens beim ersten großen Gewinn bei den meisten Casino Spielern aufkommt ist, ob man Steuern auf online Casino Gewinne bezahlen muss. Dazu gibt es eine sehr einfache Antwort: für Spieler aus Deutschland (und auch Österreich) sind Casino Gewinne steuerfrei, während Spieler aus Deutschland je nach Bundesland mit unterschiedlichen Regelungen zu kämpfen haben. Wir werden Ihnen hier einige der wichtigsten Fragen rund um das Thema Casino und Steuern erklären.

Aber wenn Sie nur eine kurze Antwort wissen möchten, dann sollte Ihnen reichen, das Glücksspielgewinne für den deutschen Gesetzgeber kein regelmäßiges Einkommen darstellen und deshalb nicht Einkommensteuerpflichtig sind. In weiterer Folge bezahlen Sie dann ja beim Einkaufen mit dem gewonnen Geld wieder die Mehrwertsteuer und so profitiert der Staat dann doch noch von Ihren Gewinnen!

Die besten Roulette Anbieter 2017:

Wie sieht die steuerliche Regelung bei Casino Gewinnen aus?

Wie bereits einleitend erwähnt ist die gesetzliche Regelung in Fragen Spielgewinne versteuern sehr klar: in Deutschland sind Gewinne die man im Casino erzielt prinzipiell steuerfrei und Sie müssen keine Angaben dazu machen. Es gibt dazu eine kleine Ausnahme, die aktuell deutsche Gerichte beschäftigt. Beim Online Poker haben viele Unternehmen lange darauf gedrängt, dass das Spiel nicht als Glücksspiel betrachtet wird. Das hat sich die deutsche Steuerbehörde zum Anlass genommen um bekannte Poker Profis zu klagen, da diese ihre Gewinne nicht versteuert hätten. Dabei haben die Steuerfahnder die Verlust (Einsätze) die gegenüberstehen aber völlig ausgeklammert und aktuell sind bekannte deutsche Pokerprofis dabei zu beweisen, dass sie eigentlich gar nichts gewonnen haben. Das betrifft aber nur Poker und hier den professionellen Bereich – als Casino Spieler sind die Gewinne tax free, also steuerfrei.

Die Steuern bezahlt dafür das Online Casino und zwar in dem Land wo es das Casino betreibt. Diese Länder verlangen nämlich üblicherweise eine Glücksspielsteuer, die im Hintergrund, vom Gewinn des Casinos abgezogen wird: auch diese Steuer betrifft sie also nicht! In Spielbanken in den USA werden von amerikanischen (und vielen anderen) Spielern, die Steuern, die die USA auf Gewinne einbehalten, sofort eingezogen. Auch hier bleiben Sie als deutscher Spieler verschont: da es zwischen den USA und Deutschland ein Steuerabkommen gibt, müssen Sie in Las Vegas (oder einer der anderen Casino Städte) lediglich belegen, dass Sie in Deutschland leben und schon erhalten Sie den Gewinn komplett ausbezahlt, ohne lange das Geld rückfordern zu müssen.

Müssen Online Casino Gewinne in Deutschland deklariert werden?

Casino Gewinne sind steuerfrei und deshalb auch nicht zu deklarieren. Sie müssen dem Staat hier keine Belege zukommen lassen und auch keinen Vermerk machen. Natürlich kann es sein, dass das Finanzamt Sie einmal prüft, gerade wenn Sie nach einem großen Gewinn plötzlich viel mehr Geld ausgeben, als zuvor – ein findiger Steuerprüfer will dann vielleicht wissen, wo das Geld herkommt.

Wie sehen die Steuerregelungen in anderen Ländern aus?

Die Steuerregelungen sind in allen Ländern unterschiedlich, denn hier haben die Staaten ja die volle Souveränität. Ein Blick über die Grenzen zeigt aber, dass die Regelungen bei unseren südlichen Nachbarn in Österreich praktisch vollkommen ident sind. Da Poker hier zwar bei Lizenzen nicht als Glücksspiel gilt, aber für Steuerfragen komplett als Glücksspiel angesehen wird, haben hier auch viele deutsche Poker Profis eine neue Heimat gefunden, die der rechtlichen Unsicherheit im Poker entfliehen wollten.

Anders sieht die Sache in Deutschland aus, wo Bundesländer sich auf die Steuergesetzgebung erstreckt. Das bedeutet, dass Glücksspielgewinne ganz  unterschiedlich gehandhabt werden. So gibt es Kantone die Freibeträge auf die Gewinne ausgeben (in unterschiedlicher Höhe), andere berechnen die Steuer unabhängig vom Einkommen und die meisten als ganz normalen Teil des Einkommens. Deshalb sollten deutsche Casinospieler auf jeden Fall mit ihrem Steuerberater sprechen, damit es kein böses Erwachen gibt.

Ist das bei online Glücksspiel nicht etwas anderes?

Die Steuerfreiheit für Glücksspiel gilt an und für sich für das offizielle Glücksspiel in Deutschland – also die staatlichen Angebote sowie die wenigen in Deutschland lizenzierten Anbieter wie onlinecasinodeutschland.com. Für alle anderen Anbieter, egal ob innerhalb oder außerhalb der EU gibt es keine richtige Regelung, da diese Art des Glücksspiels in einer rechtlichen Grauzone passiert. Trotzdem können Sie als Spieler mit ruhigem Gewissen davon ausgehen, dass hier die gleiche Regelung zur Anwendung kommt – insbesonders wenn Sie bei Casinos mit einer Lizenz aus der Europäischen Union spielen. Denn das diese gegenüber deutschen Anbietern schlechter gestellt werden (was eine Besteuerung der einen, ohne Besteuerung der anderen bedeuten würde), würde jeglichem EU-Recht widersprechen und wäre damit rechtlich keinesfalls haltbar. In der Praxis gibt es den Unterschied ohnehin nicht: Glücksspielgewinne sind und bleiben in Deutschland steuerfrei!

Unsere seriöse Casino Empfehlung des Monats: