Roulette Wahrscheinlichkeit

roulette-wahrscheinlichkeitViele Fans von Glücksspielen begeistern sich für Roulette. Das ist wenig verwunderlich, schließlich handelt es sich dabei um ein Spiel, das sehr einfach zu lernen ist, das aber trotzdem in jeder einzelnen Runde viel Spannung verspricht. Grund dafür ist der  ungewisse Ausgang, den man nicht berechnen kann, sodass die eigenen Einsätze immer wieder auf dem Spiel stehen. Wer allerdings sein Geld riskiert, sollte natürlich die Roulette Wahrscheinlichkeiten kennen. Wie häufig landet die Kugel auf einer bestimmten Zahl oder auf einer der beiden Farben?

In diesem Artikel geht es um die Roulette Mathematik, die gerade Einsteigern dabei hilft, ihre ersten Einsätze an einem Tisch zu platzieren. Ob man dabei in einem klassischen Casino oder im Internet spielt, ist nicht entscheidend, schließlich unterscheiden sich die Regeln beim Roulette nicht voneinander. Im Internet gibt es allerdings die eine oder andere Variante, bei der noch weitere Einsätze möglich sind, die zum Teil sogar einen Jackpotgewinn ermöglichen.

Die besten Roulette Anbieter 2017:

Wie hoch sind die Roulette Chancen bei den verschiedenen Varianten?

Im Internet gibt es viele Seiten, die sich mit den Roulette Gewinnchancen oder den „Roulette Odds“ (das ist der englische Begriff) beschäftigen. Dort kann man mehr über die genauen Prozentsätze nachlesen, allerdings sollte man gerade als Einsteiger erst einmal mehr über die verschiedenen Varianten wissen.

Beim europäischen und beim französischen Roulette gibt es Zahlen zwischen 1 und 36 sowie die Null, allerdings erhält man für 1:1-Einsätze (Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade, Hoch/Tief) beim französischen Roulette sein Geld zurück, wenn die Kugel auf der Null landet. Bei der europäischen Variante ist das nicht der Fall. Dadurch sinkt der Vorteil des Hauses, Spieler können also leichter Gewinne erzielen, wenn sie das französische Roulette nutzen.

Beim amerikanischen Roulette gibt es hingegen die Doppelnull als weitere Zahl auf dem Rad und auf dem Tisch. Diese ist dafür verantwortlich, dass die Chancen der Spieler etwas sinken, das Haus genießt hier also einen größeren Vorteil.

Beim Multiwheel-Roulette, das vor allem im Internet sehr populär ist, sollte man auf die Regeln im Detail achten, bevor man seine Einsätze platziert.

Wie sieht die Roulette Mathematik genau aus?

Im Grunde genommen ist es relativ einfach, die Chancen auf einen bestimmten Ausgang zu berechnen. Wenn man etwa auf eine einzelne Zahl setzt, liegen die Chancen dafür in der europäischen und der französischen Variante bei 1/37, da es die Zahlen von 1 bis 36 sowie die Null gibt. Wenn man dabei einen Gewinn erzielt, erhält man seinen Einsatz zurück sowie einen Gewinn, der bei der 35-fachen Summe des Einsatzes liegt. Das bedeutet, dass der mögliche Gewinn etwas geringer als die Chance auf ein bestimmtes Ereignis ist.

Dieser Punkt lässt sich auch für alle anderen möglichen Einsätze bestätigen. Kurz gesagt bedeutet das, dass die Roulette Gewinne der Spieler etwas unter den Chancen liegen, sodass das Casino auf jeden Fall einen gewissen Vorteil hat. Aus der Sicht des Casinos ist das sehr wichtig, schließlich muss man dort die Kosten decken und langfristig dafür sorgen, dass das Haus einen Gewinn erzielt.

Ist es möglich, auf lange Sicht beim Roulette zu gewinnen?

Im vorherigen Absatz wurde bereits kurz darauf eingegangen, dass die möglichen Gewinne beim Roulette etwas niedriger als die Chancen auf ein bestimmtes Ereignis liegen. Das bedeutet, dass das Casino gegenüber den Spielern einen kleinen Vorteil genießt, den sogenannten Hausvorteil. Dieser ist aus der Sicht des Casinos entscheidend, da man Roulette auf diese Weise nachhaltig und auf lange Sicht anbieten kann.

Aus der Sicht der Spieler bedeutet das, dass man über kürzere Zeiträume hinweg durchaus Gewinne erzielen kann. Wer über einen langen Zeitraum hinweg immer wieder seine Einsätze beim Roulette platziert, wird jedoch feststellen, dass sich die Wahrscheinlichkeit der Gewinne zeigt und dass dieser Wert sich immer mehr dem Erwartungswert annähert. Auf lange Sicht geht es beim Roulette also vor allem um die Unterhaltung, weniger um die tatsächlichen Gewinne.

Die Roulette Gewinnchancen im Vergleich zu anderen Spielen

Ganz allgemein sollte man natürlich daran denken, dass es bei jedem Spiel im Casino einen gewissen Hausvorteil gibt. Die Roulette Wahrscheinlichkeiten sind aus der Sicht der Spieler in der Regel besser als die Chancen bei vielen anderen Casinospielen, vor allem bei Spielautomaten fällt der Vorteil des Casinos normalerweise deutlich höher aus.

Wer also beim Roulette ungerade oder gerade Zahlen vermutet oder auf andere Ausgänge einer Runde setzt, darf immerhin darauf hoffen, mit einer vergleichsweise hohen Wahrscheinlichkeit einen Gewinn zu erzielen. Weiter oben wurden schon angesprochen, dass es auf lange Sicht eher auf die Unterhaltung im Casino ankommt. allerdings sorgen gerade die kleineren Auszahlungen immer wieder dafür, dass das eigene Konto ein wenig aufgebessert wird, sodass der Spaß am Spiel erhalten bleibt. Damit unterscheiden sich die Roulette Wahrscheinlichkeiten von den Möglichkeiten bei anderen Spielen im Casino, sodass es kein Wunder ist, dass das Spiel noch immer viele Menschen fasziniert.

Mit hoher Roulette Wahrscheinlichkeit jetzt gewinnen: