Roulette Geschichte

Roulette ist ein faszinierendes Spiel, das in den Casinos in aller Welt viele Menschen begeistert. Das gilt sowohl für die Spielerparadiese in den Vereinigten Staaten, zum Beispiel Las Vegas oder Atlantic City, aber auch für Spielbanken in Europa oder für Casinos im Fernen Osten, zum Beispiel die Glücksspielmetropole Macau. Darüber hinaus hat die enorme Verbreitung von Casinos im Internet in den vergangenen Jahren dafür gesorgt, dass sich immer mehr Fans von Glücksspielen mit diesem Klassiker beschäftigt haben.

Roulette antike Malerei

Roulette-Spiel um 1800

Natürlich muss man die Roulette Geschichte nicht unbedingt kennen, wenn man seine Einsätze an einem Tisch im Casino platzieren möchte. Allerdings handelt es sich dabei um ein absolut faszinierenes Kapitel in der Geschichte des Glücksspiels, deshalb lohnt es sich durchaus, sich ein wenig damit zu beschäftigen. In diesem Artikel gehen wir kurz auf die Roulette Geschichte und die Entwicklung von den Anfängen bis hin zu den heutigen Varianten ein, die in Casinos präsentiert werden.

Pascal Blaise

Blaise Pascal

Wer hat das Roulette erfunden?

Ein Blick in die Historie des Roulettes ist zugleich eine faszinierende Episode der Casino Geschichte. Spielbanken und Casinos haben sich schließlich vor allem aufgrund der Popularität von Roulette so weit verbreitet. Heute sind sie in fast allen Ländern zu finden, darüber hinaus gibt es auch im Internet eine ganze Reihe von Online-Casinos. Dort sind zahlreiche verschiedene Glücksspiele zu finden, Roulette zählt allerdings noch immer zu den beliebtesten Alternativen.

Eine einfache Version des Roulettes wurde vom französischen Mathematiker Blaise Pascal bereits im 17. Jahrhundert erfunden. Ihm ging es allerdings in erster Linie darum, eine Maschine zu erfinden, die konstant in Bewegung bleibt, das sogenannte Perpetuum Mobile. In diesem Zuge hat er es allerdings geschafft, eines der populärsten Spiele der Glücksspiel Geschichte zu erfinden. Sein Name wird deshalb in erster Linie mit diesem Spiel in Verbindung gebracht, während seine anderen Errungenschaften eher in den Hintergrund getreten und  heute weitgehend vergessen sind.

Wie wurde Roulette zu einem so populären Spiel?

Die Roulette Geschichte begann natürlich nicht mit der Erfindung durch Blaise Pascal. Vielmehr geht dieses Spiel auf einige noch ältere Spiele zurück, die unter anderem aus Frankreich, Italien und England bekannt waren. Allerdings wurde das Spiel nun vereinheitlicht, sodass es eine größere Zahl von potenziellern Spielern erreichen konnte. Die ersten Häuser, in denen Einsätze beim Roulette platziert wurden, präsentierten das Spiel in Paris bereits im Jahr 1796. Damals war es natürlich noch vor allem den reichen Bürgern vorbehalten, die sich die Einsätze leisten konnten.

In den folgenden Jahrzehnten wurde Roulette dann immer weiter verfeinert und auch außerhalb von Frankreich präsentiert. Vor allem im Nachbarland Deutschland fand das Spiel sehr schnell viele Freunde, daher entwickelten sich die ersten Spielbanken, in denen mehrere Varianten präsentiert wurden. Von Europa aus schaffte das Spiel schließlich auch den Sprung auf andere Kontinente, wo es bis heute eine beliebte Alternative unter den Tischspielen ist.

Die Variationen, die im Laufe der Roulette Geschichte entwickelt wurden

Classic Roulette Tisch

Klassischer Roulette Tisch

In der Roulette Geschichte waren die ersten Spiele, die in Paris präsentiert wurde, bereits sehr gut mit den heute präsentierten Varianten vergleichbar. Allerdings gab es im Laufe der Zeit die eine oder andere Verfeinerung der Regeln, sodass sich vor allem drei bekannte Varianten herausgebildet habe. Zum einen gibt es heute das französische Roulette, bei dem die Zahlen von 1 bis 36 sowie die Null auf dem Rad zu finden sind. Wer eine Wette auf einen 1:1-Einsatz wie Rot oder Schwarz platziert, erhält die Hälfte des Einsatzes zurück, wenn die Kugel auf der Null landet. Diese Rückerstattung gibt es beim europäischen Roulette nicht, der Tisch ist jedoch genauso aufgebaut.

Die dritte bekannte Alternative ist das amerikanische Roulette, das sich – wie der Name schon vermuten lässt – vor allem in Casinos in den USA verbreitet hat. Hier gibt es auf dem Rad auch noch eine Doppelnull, durch die das Casino einen etwas größeren Vorteil genießt.

Geschichte des Roulettes im Internet

Im Internet wird mittlerweile ebenfalls gerne Roulette gespielt, bereits seit Mitte der 90er Jahre gibt es die ersten Casinos, in denen Online Roulette angeboten wird. Während das Internet damals noch nicht besonders weit verbreitet war, hat sich das mittlerweile geändert. Heute ist es beim Live-Roulette sogar möglich, vom eigenen Computer aus dem Croupier über die Schulter zu schauen, während man seine Einsätze live auf dem Tisch platziert.

Empfehlenswertes Casino des Monats: